Porridge mit Wasser selber machen - Porridge Rezepte
Porridge mit Wasser zubereiten

Porridge mit Wasser zubereiten

Porridge stammt ursprünglich aus Schottland und wurde dort vornehmlich mit Wasser zubereitet. Erst im Laufe der Zeit erlangte Milch als flüssige Komponente im Porridge immer größere Beliebtheit. Doch noch heute schwören viele auf das Porridge-Grundrezept mit Wasser und das kann auch sehr lecker schmecken!

Zutaten für zwei Portionen:

  • 100 g Haferflocken (wahlweise auch Dinkelflocken)
  • 300 ml Wasser
  • je nach Geschmack eine Prise Salz oder Zucker

Zubereitungsschritte:

  1. Gib die 300 ml Wasser in einen etwas höheren Kochtopf.
  2. Füge zum Wasser die Haferflocken hinzu, erhitze diese Mischung und bringe sie zum Kochen.
  3. Reduziere nach dem Aufkochen die Hitze und lasse die Haferflocken so lange köcheln, bis sie aufquellen und sich eine cremig-breiartige Konsistenz ergibt. Rühre dabei gelegentlich um, sodass das Porridge nicht anbrennt.
  4. Wenn das Porridge die gewünschte Konsistenz hat, gib noch eine Prise Salz (oder wahlweise Zucker) in den Kochtopf und rühre noch einmal kräftig um.
  5. Nimm das Porridge vom Herd, fülle es in entsprechende Schüsseln und richte es nach deinen Wünschen an.

 

Einige kleine Tipps dein Porridge mit Wasser

 

Tipp 1: Alternativen zu Wasser und Kuhmilch

Wie du siehst, lässt sich Porridge auch ganz hervorragend ohne Milch zubereiten. Nichtsdestotrotz verleiht Kuhmilch dem Haferbrei nicht nur eine etwas cremigere Konsistenz sondern ebenfalls einen deutlich volleren Geschmack. Wer also aufgrund von Laktoseintoleranz nicht zur herkömmlichen Milch greifen kann, der kann statt Wasser auch laktosefreie Milch verwenden. Für Veganer gibt es zudem noch die Alternativen Dinkelmilch, Hafermilch, Sojamilch und Co.

Tipp 2: So bekommst du Geschmack in dein Porridge

Wenn du dein Porridge mit Wasser zubereitest, wird dir recht schnell auffallen, dass der Geschmack recht fad ist. Porridge mit Milch ist geschmacklich etwas voller, da die Milch immer noch etwas Eigengeschmack beitragen kann. Möchtest du dein Porridge mit mehr Geschmack, dann kannst du dafür auf verschiedenste Süßungsmittel oder auch Gewürze zurückgreifen.

Neben Zucker eignen sich zum Süßen des Porridges vor allem Honig, Agavendicksaft und Ahornsirup. Darüber hinaus sorgt der Zimt genauso wie beim Reis- oder Grießbrei für einen besonderen Geschmack. Viele mögen ihr Porridge auch etwas herzhafter und fügen diesem statt Zucker eben Salz, Pfeffer und andere Gewürze hinzu.

Tipp 3: Wie du dein Porridge gesund machst

Porridge ist allein schon sehr gesund, da die Grundzutat Haferflocken viele wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente enthält. Doch mit weiteren Zutaten wie Früchten (Äpfel, Bananen, Birnen, Beeren) oder Nüssen (Cashews, Mandeln, Paranüsse, Haselnüsse) kannst du dein Porridge nicht nur noch gesünder machen, sondern du gibst ihm auch gleich den richtigen geschmacklichen Kick!

  • Vegane Porridge mit Banane und Heidelbeeren

    Veganes Porridge mit Banane und Heidelbeeren

    Um dir einen Eindruck zu geben, wie ein solches veganes Porridge zubereitet werden kann, soll dir das nächste Porridge-Rezept als Anregung ...
  • Porridge extra schnell im Thermomix

    Hast du deinen praktischen Thermomix zu Hause stehen und fragst dich, ob du dein Porridge auch darin zubereiten kannst? Dann haben ...
  • Porridge-Rezepte von Jamie Oliver

    Porridge ist so britisch wie kaum ein anderes Gericht, daher scheint es sinnvoll, sich von einem richtigen Briten zeigen zu lassen, ...
Load More Related Articles

Pin It on Pinterest

Bitte teilen
Deutschlands umfangreichstes Porridge Rezept eBook!
  • Über 68 Seiten mit hochwertigem Inhalt
  • 62 versch. Porridge Rezepte für reichlich Abwechslung
  • Davon 19 vegane und glutenfreie Rezepte
  • und viel mehr ...
UPDATE-VERSPRECHEN: Wir erweitern das eBook regelm. und du bekommst jede neue Auflage KOSTENLOS.