Apfel mit Porridge - mehr als nur ein Topping - Porridge Rezepte
Porridge mit Apfel

Porridge mit Apfel

Das Beste am Porridge ist seine enorme Variationsbreite, denn es lässt sich mit allen denkbaren Zutaten kombinieren. Ob Früchte, Nüsse, Gewürze oder diverse Süßungsmittel – das Porridge schmeckt immer! Doch ein Porridge-Klassiker ist unter anderem die Zubereitung mit Apfel.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 80 g Haferflocken (alternativ auch Dinkelflocken, Leinsamen, Quinoa, Amaranth oder Chia)
  • 300 ml fettarme Milch (oder Sojamilch)
  • ein Apfel
  • ein Esslöffel Honig

Zubereitungsschritte:

  1. Schäle den Apfel und schneide ihn in kleine Würfel.
  2. Gib die Apfelstücke in einen etwas höheren Kochtopf und dünste sie mit dem Honig bei mittlerer Hitze an.
  3. Füge die Haferflocken hinzu und gieße mit der Milch auf.
  4. Bringe die Mischung zum Kochen und lass sie noch etwas bei geringer Hitzezufuhr köcheln, bis das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Rühre dabei gelegentlich um, damit der Brei nicht anbrennt.
  5. Nimm das Porridge vom Herd, gib es in kleine Schüsseln und garniere es nach deinem Geschmack.

 

Porridge mit Apfel: Einige kleine Tipps

 

Tipp 1: Perfekte Mahlzeit in der kalten Jahreszeit

Das Apfel-Porridge ist bei den meisten Porridge-Fans vor allem eine beliebte Mahlzeit im Winter. Denn der Brei wärmt nicht nur schön von innen, sondern rein geschmacklich erinnert er stark an Weihnachten und ist somit in der kalten Jahreszeit eine perfekte Einstimmung. Dies kannst du sogar noch unterstreichen, indem du etwas Zimt und Walnüsse mit deinem Porridge kombinierst.

Tipp 2: Apfel auch als Topping obendrauf

Wem die Idee nicht gefällt, den Apfel gleich von Beginn an mit anzudünsten und zu kochen, der kann ihn sich natürlich auch für das Topping aufheben. Dann wird der Brei ganz einfach nach dem Porridge-Grundrezept zubereitet und entsprechend mit Apfelstückchen garniert. Den Honig sowie den Zimt kannst du auch noch oben drüber geben und schon ist dein Porridge perfekt.
Um dem Porridge noch einen intensiveren Apfelgeschmack zu geben, kannst du auch etwas Apfelmus unterrühren. Das Mus gibt deinem Apfel-Porridge zudem eine schöne cremige Konsistenz.

Tipp 3: Apfel-Porridge mit anderen Zutaten

Dein Apfel-Porridge kannst du ganz vielfältig nach deinem Geschmack zubereiten. So hast du etwa die Option Dinkelflocken oder Samen statt Haferflocken zu verwenden. Außerdem kannst du mit dem Apfel auch noch verschiedene andere Früchte kombinieren, wie etwa Bananen, Erdbeeren oder Heidelbeeren. Gleiches gilt für Nüsse: Für das Apfel-Porridge eignen sich Walnüsse, Cashews, Haselnüsse, Paranüsse und vieles mehr. Lass deiner Fantasie einfach völlig freien Lauf und probiere aus, was dir schmecken könnte!

  • Porridge mit Apfel

    Porridge mit Apfel

    Das Beste am Porridge ist seine enorme Variationsbreite, denn es lässt sich mit allen denkbaren Zutaten kombinieren. Ob Früchte, Nüsse, Gewürze ...
Load More Related Articles

Pin It on Pinterest

Bitte teilen
Deutschlands umfangreichstes Porridge Rezept eBook!
  • Über 68 Seiten mit hochwertigem Inhalt
  • 62 versch. Porridge Rezepte für reichlich Abwechslung
  • Davon 19 vegane und glutenfreie Rezepte
  • und viel mehr ...
UPDATE-VERSPRECHEN: Wir erweitern das eBook regelm. und du bekommst jede neue Auflage KOSTENLOS.